Zurück

Die Seele nachts auf Reisen geht,

dann die Möglichkeit für sie besteht,

zu überwinden Zeit und Raum,

um nach ihren Anteilen zu schau‘n.

Sie löst sich vom Körper und taucht in Sphären,

denn das Licht tut ihr gewähren,

in diesem Moment die Möglichkeit,

sich auszudehnen unendlich weit.

In diesen Stunden gleicht sie aus,

was ihr fehlt und webt daraus,

oftmals Bilder, die sie sendet,

und Träume werden angewendet,

um dir Botschaften zu zeigen,

die nicht mehr unbewusst wollen bleiben.

Sie holt hervor, was will gesehen,

damit du auf deinem Weg nicht bleibst stehen.

Denn Veränderung ist ihr Bestreben,

Wachstum der Sinn vom Erdenleben.

Sie ist vollkommen und kennt genau,

ihren Weg – drum ihr vertrau‘!

In der Stille der Nacht ist sie im Frieden,

denn dann tun sich die Grenzen verschieben.

Sie besucht die Sterne, die Planeten,

fliegt mit uns Drachen, mit den Kometen,

nichts, aber auch nichts, ist ihr zu weit,

in dieser wunderbar nächtlichen Zeit!

Was dir als Mensch unmöglich erscheint,

kann sie überwinden, dann ist sie vereint,

mit ihrem Kern, der Quelle, dem Licht,

und ehe der Morgen für dich anbricht,

kehrt sie zurück und bringt dir somit,

frische Kraft – und du bist wieder fit!

Mach dir bewusst, wer du wirklich bist,

denn das ist die Essenz, die sie vermisst!

Denn wenn dir wird klar, dass du bist verbunden,

auch am Tag, in allen Stunden,

dann braucht sie nachts nicht mehr viel Zeit,

um sich zu erneuern, denn du bist soweit,

dass du erkennst den Seelenweg,

dein innerer Frieden ist der Beleg,

für das Glück in deinem Leben,

welches dich tut dann umgeben!

Drum lausche ihr, wenn sie kehrt zurück,

morgens in ihr menschliches Leben zurück!